builderall

Weitere Erfolgsfaktoren fr gewinnbringende Google Ads.


Erfolgreiche Google Ads zu schalten ist wirklich kein Hexenwerk, Du musst nur wissen, wie es geht und was Du zu beachten hast. Im letzten Blogbeitrag bin ich bereits auf einige grundlegende Punkte eingegangen. Heute geht es um weitere Erfolgsfaktoren fr Deine Google Ads.


Lasse Dich nicht erschrecken, wenn Du wenig bis gar keine Erfahrung mit Google Ads hast. Es gibt gute Schritt fr Schritt Anleitungen, die Dich sicher ins Ziel fhren.


Jeder der in irgendeiner Art und Weise Marketing und Werbung betreibt, hat Lehrgeld zahlen und aus Erfahrungen lernen mssen. Diese Tipps und eine gute Schritt fr Schritt Anleitung helfen Dir unntige Fehler zu vermeiden. So startest Du erfolgreicher und siehst schneller Resultate.


Whle den richtigen Kampagnentyp


Bei Google gibt es zwei unterschiedliche Anzeigentypen (Kampagnentypen): Google Search Ads und Google Display Ads. 


Google Search Ads sind die klassischen Kampagnen, bei der ber die Google Suche Ergebnisse ausgeliefert und bei den von Dir gebuchten Keywords Deine Anzeige eingeblendet wird.


Bei den Google Display Ads erscheint Deine Werbung auf anderen Webseiten. Diese Anzeigenart ist weniger zielgerichtet und eher fr die Steigerung Deiner Bekanntheit und lngerfristigen Strategien geeignet.


Beide Anzeigenvarianten haben ihre Vor- und Nachteile, es kommt ganz auf Dein Ziel an. Fr den Start und schnellere Erfolge, empfehle ich Dir fr den Anfang mit Google Search Ads los zu legen.


Am besten konzentrierst Du Dich als erst einmal ausschlielich auf Google Search Ads, dem Anzeigentyp fr die Google Suche. Passe auch auf, dass Du nicht die Kombination dieser beiden Typen anklickst.


Gestalte Deinen Anzeigentext optimal


Denke bei Deinem Anzeigentext daran, dass Dich nur relevante Klicks zum Erfolg fhren. Es macht also keinen Sinn, in Deinem Anzeigentext Neugierde zu wecken, die Du nicht zu 100% erfllen kannst. Da Du pro Klick zahlst, wrdest Du somit viel Geld fr nichts verschwenden. Bei Google Search Ads geht es nicht um viele Klicks, sondern um relevante Klicks.


Gestalte Deinen Text so zielorientiert, dass nur Deine von Dir anvisierte Zielgruppe klickt und Du ihre Bedrfnisse komplett erfllst.


Dein Anzeigentext muss fr Deine Zielgruppe zugeschnitten sein und die Lsung ihres Problems darstellen. Du kannst dies ber Daten und Zahlen erreichen, aber auch ber Alleinstellungsmerkmale und Neugierde. Denke dabei immer aus Sicht Deines Kunden.


Erstelle mehrere Anzeigen je Anzeigengruppe


Es hat klare Vorteile mindestens drei Anzeigen in einer Anzeigengruppe zu erstellen. Denke daran, in einer Anzeigengruppe nicht mehre Keywords zu packen.


Mit den unterschiedlichen Anzeigentexten in einer Anzeigengruppe treten mehrere Anzeigen gegeneinander an und Du kannst so die erfolgreichste Anzeige herausfinden.


Wichtig ist, nicht die klickstrkste Anzeige muss die erfolgreichste Anzeige sein. Es ist die Anzeige mit der hchsten Conversion, also die Anzeige, durch die Du die meisten Kunden, Auftrge etc. gewonnen hast ? je nach Deinem definierten Ziel.


Geben Deinen Anzeigen etwas Zeit. Fllst Du bereits nach 2 bis 3 Tagen eine Entscheidung, hast Du keine ausreichende Datenbasis, um sicher eine Anzeige zu bevorzugen.


Hast Du bei Deinen Anzeigen einen klaren Gewinner, dann schmeie die ?Verlierer? nicht raus, sondern gleiche Sie Deiner erfolgreichen Anzeige an und beobachte, was diese kleinen nderungen bewirken.


Kombiniere Google Ads & Google Analytics

 

Lerne Deine potentiellen Kunden besser kennen. Zusammen bilden Google Ads und Google Analytics ein starkes Tool, um das Verhalten Deiner Besucher besser zu verstehen. Verknpfst Du die beiden Tools, kannst Du wichtigen Daten und Kennzahlen analysieren und so entsprechend Deine Google Ads Kampagnen oder Deine Webseite anpassen.


Besucherzeit und Absprungraten sind nur zwei der interessanten Kennzahlen, anhand denen Du viel auslesen kannst.


Setze Remarketing ein


Wenn Du etwas im Internet suchst, entscheidest Du Dich gleich? Siehst Du, oft bentigen wir Bedenkzeit und kaufen nicht sofort.


Ist Dir schon aufgefallen, dass Du pltzlich immer wieder Werbung zu bestimmten Produkten und von bestimmten Webseiten siehst? Du hast zum Beispiel ber Google nach einer Matratze gesucht und auf einmal scheint es online nur noch Werbung fr Matratzen zu geben? immer wieder siehst Du Angebote Deiner besuchten Webseite.


Das nennet sich Remarketing. Dein Webseitenbesucher braucht vielleicht noch etwas Zeit, bevor er eine Entscheidung trifft. In der Zwischenzeit bleibst Du ihm durch Dein Remarketing in Erinnerung, er wird stndig daran erinnert: Du hast ein passendes Angebot fr ihn.


Remarketing empfehle ich Dir im zweiten Schritt einzusetzen. Fange mit Google Search Ads an und erweitere dann Deine Anzeigenkampagne mit Remarketing. Immer schn ruhig Schritt fr Schritt.


Plane Dein Budget


Die Planung Deines Budget ist anfangs ein schwieriger Schritt. Wie hoch sollte ich mein Tagesbudget setzen? Fr eine gute Optimierung Deiner Anzeigenkampagne wre natrlich ein hohes Budget praktisch, aber ? und dies ist ein wichtiges aber ? , wenn Du Anfnger bist, fange mit einem berschaubaren Budget an.


Lasse Deine Anzeige ein paar Tage laufen und berprfe sie. Ich habe weiter oben geschrieben, dass Du die Anzeige etwas lnger laufen lassen sollst, damit Du sie optimieren kannst. Ist dies nicht jetzt ein Widerspruch?


Nein. Du musst Dein Budget, Deine Kosten, im Auge behalten. Bist Du neu bei Google Ads, dann starte lieber klein, schaue nach paar Tagen, ob da berhaupt etwas bei herumkommt. Siehst Du zum Beispiel, dass es berhaupt keine Verweildauer auf Deiner Webseite gibt, knnte es bereits ein Anzeichen sein, dass Du Deine Anzeige berarbeiten solltest.


Luft die Anzeige so einigermaen, dann lasse sie wie weiter oben beschrieben etwas lnger laufen, um dann fr eine Optimierung auf fundiertet Daten zugreifen zu knnen.


Wie hoch sollte mein Budget sein? Wenn Du zum Beispiel 50 ? investierst und bekommst 90 ? heraus, dann wrde es Sinn machen, Deinen Input zu erhhen. Du kannst es aber nicht hochrechnen und jetzt davon ausgehen, wenn Du jetzt 5.000 ? investiert, bekommst Du dann 9.000 ? heraus. So einfach ist es nicht, da mehrere Faktoren eine Rolle spielen. Steigere langsam und beobachte die Entwicklungen.


Wie legst Du jetzt am besten los?


Plane jetzt Deine Kampagnen und lerne die Einstellungen von Google Ads genau kennen. Ich empfehle Dir dazu ein eLearning. Du kannst auf diese Weise Schritt fr Schritt einfach erklrt alle Steps von Anfang bis zur fertigen Kampagne nachverfolgen. Du findest Dich schnell in Google Ads zurecht und erhltst viele wertvolle Hinweise.


Mein Tipp, hole Dir das Google Search & Display Ads eLearning mit insgesamt 16 Lektionen, davon wirst in Du in 9 Lektionen Schritt fr Schritt durch Google Search Ads gefhrt. Das eLearning bekommst Du aktuell zum Aktionspreis fr nur 29,90 ? inkl. MwSt. Die weiteren Informationen zum eLearning findest Du hier.*

 

 

 

 

 

*bei allen Links handelt es sich um Werbung